Einlasskontrolle nach 3G oder 2G am Arbeitsplatz – Bremen

Einlasskontrolle nach 3G oder 2G am Arbeitsplatz – BremenEinlasskontrolle Bremen

Professionelle Einlasskontrolle nach 3G oder 2G am Arbeitsplatz:

 

Von großen Konzernen wie BASF in Ludwigshafen oder Porsche in Leipzig über mittelständische Unternehmen wie iwis SE & Co. KG in München, die Sprinkenhof GmbH in Hamburg oder sas in Heidelberg bis hin zu Kleinunternehmen: In diesen Tagen müssen alle Firmen in Deutschland sich dem Thema 3G oder 2G am Arbeitsplatz stellen. In allen Städten, ob Bremen, Oldenburg, Delmenhorst oder Hannover, muss die Einlasskontrolle nach 3G oder sogar 2G durch einen Empfangsdienst organisiert und koordiniert werden.

 

Idealerweise kann man dafür auf einen Dienstleister zurück greifen, mit dem man bereits zusammen arbeitet. Wer noch keinen festen Partner für die Kontrolle hat, muss für die Einlasskontrollen nach 3G oder 2G extra einen Kontrolldienst organisieren.

 

Wie sehen die Einlasskontrollen bei 3G bzw. 2G in Firmen aus?

Lückenlose Abdeckung lautet das Motto bei den Checks und Einlasskontrollen nach 2G oder 3GVorgaben aktuell – von Hamburg im Norden über Hannover, Wiesbaden und Frankfurt in der Mitte bis hinunter nach Freiburg im Süden Deutschlands. Um genau diese lückenlose Abdeckung im Rahmen der Einlasskontrollen bei 3G am Arbeitsplatz zu gewährleisten, ist ein professioneller Empfangsdienst der richtige Partner. Als Partner ist unser Unternehmen schon in vielen Fällen mit derartigen Einlasskontrollen betraut.

 

Umsetzung der 3G Einlasskontrollen durch den Empfangsdienst

Ist der Einsatz strategisch geplant, sieht die Umsetzung der Einlasskontrollen nach 3G oder 2G durch einen Empfangsdienst in Frankfurt, Nürnberg, Mannheim oder Hamburg sehr ähnlich aus: Es wird an den Ein- und Zugängen zum Unternehmen jeweils ein Checkpoint errichtet, an dem erfahrene Mitarbeiter jeden einzelnen Mitarbeiter beim Betreten des Betriebes unter 3G-Gesichtspunkten überprüft.

 

Die notwendigen technischen Voraussetzungen für die 3G Einlasskontrollen liegen bei unserem Empanfsdienst natürlich vor. Dazu zählen unter anderem die verschiedenen Anwendungen, um z. B. mittels speziell dafür vorgesehener Smartphones die Impfnachweise oder Genesenen-Zertifikate durch die Überprüfung der QR-Codes zu checken.

 

Ist in einem Unternehmen das Festhalten des individuellen Status eines Mitarbeiters erlaubt, ist solch ein Check nur beim erstmaligen Betreten nötig. Später steht der Mitarbeiter dann auf einer Whitelist, auf der er schnell abgehakt werden kann – was den Prozess bei den Einlasskontrollen entzerrt.

 

Je nach Mitarbeiteranzahl und der Zahl der Arbeitnehmer, die auf einmal ins Unternehmen hinein wollen, werden die Checkpoints besetzt. Eine besondere Herausforderung stellen dabei z. B. Schichtwechsel bei großen Firmen wie beispielsweise Daimler in Stuttgart, BMW in München oder Audi in Ingolstadt dar: Binnen kürzester Zeit wollen dann hunderte Mitarbeiter auf einmal aufs Betriebsgelände.

 

Die Einlasskontrollen nach 3G oder 2G müssen dann durch den Empfangsdienst  besonders zugeschnitten werden und z. B. beim Schichtwechsel mit deutlich erhöhter Zahl an Sicherheitskräften gearbeitet werden.

 

Corona Einlasskontrollen bundesweit durch den Empfangsdienst der Detektei Günther.

 

Auf der anderen Seite ist in solchen Firmen ein ständiges Kommen und Gehen angesagt. Für die Einlasskontrollen wegen 3G am Arbeitsplatz bedeutet das: Die Checkpoints müssen während der gesamten Arbeitszeit des Unternehmens ständig besetzt und einsatzbereit sein. Das Einsatzkonzept für die Objektbewachung bei den Einlasskontrollen nach 3G sieht in solchen Bereichen also anders aus als bei der 3G-Überprüfung in großen Produktionsbetrieben.

Besondere Herausforderung: Einlasskontrollen nach 2G

Neben der Vorgabe für Einlasskontrollen nach 3G Maßstäben am Arbeitsplatz ist aktuell häufig auch die Überprüfung nach 2G oder sogar 2G plus-Vorgaben gefragt. Das gilt z. B. für das Betreten von gastronomischen Einrichtungen oder Kliniken. Dort haben Ungeimpfte häufig gar keinen Zutritt mehr – und Geimpfte oder Genesene müssen in manchen Fällen zusätzlich auch einen aktuellen negativen Test vorlegen.

 

Bei jedem Einzelnen muss im Rahmen der Eingangskontrollen dann nicht nur der Impf- oder Genesenen-Status erhoben werden, sondern parallel auch ein Testnachweis überprüft werden. Auch für diese Steigerungsform der 3G Eingangskontrollen ist unser Empfangsdienst aus Bremen Ihr zuverlässiger Partner.

IMG_3155-2